Die Landwirtschaftskammer Bremen ist zuständige Stelle für die Gleichwertigkeitsfeststellung nach dem Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz (BQFG) bei im Ausland erworbenen beruflichen Ausbildungsabschlüssen im Bereich der Landwirtschaft und des Gartenbaues.

Folgende Unterlagen werden für einen Antrag bnötigt:

1. Vollständig ausgefüllter Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung.

2. Tabellarische Aufstellung der absolvierten Ausbildungsgänge und der ausgeübten Erwerbstätigkeit.

3. Kopie des Identitätsnachweises (Personalausweis oder Reisepass) und Meldebescheinigung

4. Nachweis über den im Ausland erworbenen Ausbildungs- oder Studienabschluss

5. Sonstige Befähigungsnachweise (Berufserfahrung, berufliche Weiterbildung)

Alle Unterlagen sind ins Deutsche übersetzt vorzulegen. Übersetzungen sind von Dolmetschern oder Übersetzern anzufertigen, die im In- oder Ausland öffentlich bestellt oder beeidigt sind.